FANDOM


Dauds Tagebuch ist ein Buch, das in Dishonored und The Knife of Dunwall gefunden werden kann. Es enthält einen Tagebucheintrag von Daud, in dem er über seine Situation philosophiert.

InhaltBearbeiten

[Der letzte Tagebucheintrag]

Achtzehn Jahre auf diesem erbärmlichen Felsen in dieser dreckigen Stadt. Ich habe das Blut von Gelehrten, adeligen Kinderschändern, Gildenmitgliedern, untreuen Geliebten, Politiker, die viel zu sehr auf ihr eigenes Wohl bedacht waren, und Gesetzesvollstreckern, die den falschen Mann zur Rechenschaft ziehen wollten, gespürt. Warum sollte das Blut einer Kaiserin anders sein? Warum sollte diese sterbende Stadt über mir zusammenbrechen?
Corvo, der Kaiserliche Schutzherr, stammt von Serkonos, genau wie ich. Ich hätte es bereits wissen können, aber es war nicht von Bedeutung gewesen, bis ich es in seinem Gesicht erkannte. Es brachte alte Erinnerungen zurück - an Zuhause und an den hoffnungsvollen jungen Mann, der ich einst war.
Was fände ich vor, wenn ich dorthin zurückginge? Würde ich herausfinden, dass alles dort von innen verrottet, genau wie in Dunwall, oder käme es mir nur so vor, weil in Wahrheit ich es bin, der verrottet?

FundortBearbeiten

  • In Dishonored in einem Regal in Dauds Hauptquartier
  • In The Knife of Dunwall auf einem Tisch, ebenfalls in Dauds Hauptquartier