FANDOM


Oil01.png

Walöl wird für die technische Entwicklung in Dunwall genutzt. Es betreibt Lichtwände, Pistolen, Lampen, etc.

GeschichteBearbeiten

Der Nutzen des Walöls wurde von Esmond Roseburrow, einem Naturphilosophen, entdeckt und Anton Sokolov konstruierte die Sicherheitstechnik, die man in Dishonored überall antrifft. Roseburrow, zutiefst erschrocken über die drastischen Mittel der Stadtwache aufgrund der Industrialisierung, brachte sich schließlich selbst um.

FunktionsweiseBearbeiten

Das Öl wird im Tran, dem Organ eines Wales, gebildet. Der Entstehungsprozess ähnelt dem des Erdöls, da beide sich unter Luftabschluß und hohem Druck bilden, jedoch wird Walöl in einem Organ des Wales hergestellt, sodass dieser Prozess eventuell beschleunigt oder erweitert wird.

Das Walöl befindet sich meist in speziellen Walöltanks, in denen es für die einfache Nutzung in die passenden Geräte eingefügt werden kann. Ähnlich dem Erdöl ist es leicht entflammbar und ermöglicht so die Konstruktion von Kraftwerken und kontrollierten Explosionen, zum Beispiel beim Abfeuern einer Pistolenkugel.

FörderungBearbeiten

Das Walöl wird aus dem Tran, ein Organ eines Wales, gewonnen. Hierbei gibt es zwei Methoden:

Bei der alten Methode wird der Tran unter Überdruck gesetzt, sodass das Öl abfließt und aufgefangen werden kann. Danach wird es bei sinkendem Druck gekühlt. Diese Methode ist jedoch sehr ineffizient und risikoreich, da das Öl sich in einer starken Explosion verflüchtigen kann.

Eine neuere Methode, hauptsächlich entwickelt von Anton Sokolov, erfordert nicht das Ausschneiden des Trans und das direkte Töten des Wales, denn das Öl wird gefördert, während der Wal dieses produziert. Der Wal wird am Unterleib aufgeschnitten und das Öl mittels Schläuchen abgesaugt. Die erbeutete Ölmenge steigt bei Verminderung des Risikos, zudem steigt die Qualität des Öls.

VerarbeitungBearbeiten

Das gewonnene Rohöl wird mit einem unbekannten Verfahren umgewandelt, sodass die in dem Öl gelagerte Energie freigesetzt werden kann. Dieser Vorgang kann in einem Walöltank ablaufen und lässt das Walöl hellbläulich schimmern. In diesem Zustand ist das Walöl brennbar und kann explodieren, wenn der Tank mit großer Geschwindigkeit geworfen oder von einer Pistolenkugel bzw. einem Armbrustbolzen getroffen wird.

TriviaBearbeiten

  • Auch wenn Walöl oft zur Stromerzeugung oder als Stromquelle genutzt wird, liegt der Fokus der Naturphilosophen auf dem Öl und nicht auf dem Strom.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki